Kopfereich der Seite

Rund um den Baum

Über 80.000 Bäume werden vom KBK im gesamten Krefelder Stadtgebiet regelmäßig kontrolliert und gepflegt. Diese Bäume finden sich an Straßen, auf Friedhöfen, Spielplätzen, öffentlichen Grünanlagen, Kleingärten, Naturdenkmalen, Sportanlagen, Kitas, Schulen sowie Liegenschaften.

Informationen über die Stadtbäume in Krefeld

Wunderwerk Baum

Die Lunge unserer Stadt

Stadtbäume sind keineswegs bloßes Zierobjekt für ein ansprechendes Stadtbild, sondern bringen zahlreiche wichtige Funktionen für Mensch, Klima und Tier mit sich.
So tragen Bäume durch die CO2-Speicherung nicht nur wesentlich zum Klimaschutz bei, sondern verbessern die Qualität unserer Luft, binden Staub und Kühlen durch Schattenbildung und Verdunstung in heißen Tagen unsere Stadt ab.

In ruhigeren Bereichen für Erholung und Spielen ermöglichen die Bäume zusätzlich die Bildung eines Naturraums und bieten Raum für Erkundung und Entwicklung. Darüber hinaus sind Bäume natürlich wichtiger Lebensraum für zahlreiche Tier- sowie Pflanzenarten in Krefeld.

Informationen über die Hilfe bei Trockenheit und die Bewässerung der Bäume

Hilfe bei Trockenheit

Bewässerung der Bäume

Eine starke Trockenperiode wie wir Sie seit einigen Jahren im Sommer immer wieder erleben, belasten unsere Bäume und können zu schwerwiegenden Trockenschäden führen. Um dies zu verhindern haben wir unsere Strategie zur Bewässerung der Straßenbäume, Grünflächen und Parks an die sich ändernden Witterungsbedingungen angepasst.

Die Bewässerung verläuft in drei Phasen

Bewässerung Strassenbaum KBK Kommunalbetrieb Krefeld

Phase 1

Bewässerung der Straßenbäume

Von März bis in den Herbst werden die jungen Straßenbäume durch unsere Mitarbeitenden in 14-tägigem Rhythmus bewässert.

Phase 2

Bewässerung der Grünanlagen

Mit dem Austrieb im Mai werden an festgelegten Bewässerungsstandorten Bäume in der Anwachsphase, Stauden-, Rhododendron- und Rosenbestände sowie Hecken und Hochbeete bewässert.

Bewässerung eines Baumes am Straßenrand mit einem Fahrzeug
Hand hält einen grünen Gartenschlauch fest, aus dem Wasser spritzt

Phase 3

Notfallhilfe

Nach Bedarf werden durch unsere Mitarbeitende, beauftragte Firmen sowie gegebenenfalls durch das THW akut betroffene Straßenbäume bewässert. Natürlich können auch engagierte Bürgerinnen und Bürger sowie ansässige Unternehmen bei der Bewässerung der Bäume und Sträucher vor dem eigenen Grundstück unterstützend tätig werden.

Informationen über Patenschaften für Baumbeete & kleine Grünflächen

Friedhof

Baumbeete & kleine Grünflächen

Patenschaft

Für die städtischen Baumbeete und kleine Grünflächen können engagierte Bürgerinnen und Bürger eine Patenschaft übernehmen. Als Patin oder Pate können Sie so die Pflege übernehmen und durch Bepflanzung das jeweilige Areal individuell gestalten.

Informationen zu der langfristigen Erhaltung der Bäume und zur Baumpflege

Langfristige Erhaltung

Baumpflege

Jede unserer baumpflegerischen Tätigkeiten folgt dem Ziel, die Lebenszeit eines Baumes möglichst lang auszudehnen und dessen Vitalität nachhaltig zu erhalten. Deshalb kontrollieren unsere Mitarbeitenden des KBK regelmäßig alle städtischen Bäume und dokumentieren dabei den Baumzustand, mögliche vom Baum ausgehende Gefahrenquellen sowie die jeweiligen Standortbedingungen.

Folie 1 von

Baumpflege in Parks

Durch die Baumpflege können Fehlentwicklungen der Bäume entgegengewirkt werden. Außerdem wird die Vitalität des Baumes durch unsere Pflegemaßnahmen verbessert oder wiederhergestellt.

Hubsteiger steht an einem Baum für Pflegemaßnahmen

Pflege von Straßenbäumen

Im innerstädtischen Bereich müssen Bäume besonders genau kontrolliert und intensiver gepflegt werde, um die Sicherheit und Gesundheit der Bäume zu erhalten. Denn die Lebensbedingungen weichen an Straßen, Innenhöfen oder Vorgärten stark von denen der Natur ab.

Foto von beschnittenen Bäumen

Neupflanzungen

Bei Neupflanzungen von Straßenbäumen ist die Standortoptimierung ein wesentlicher Faktor. Bäume können nur dort neu gepflanzt werden, wo die im Erdreich verlegten Versorgungsleitungen dies zulassen.

Foto eines neu gepflanzten Baumes an einer Straße

Schädigungen von Bäumen

Wenn ein Baum durch Pilzbefall, Fäule, Sturm oder Ähnliches so stark geschädigt ist, dass die Verkehrssicherheit nicht mehr gewährleistet ist, muss er leider gefällt werden.

Pilze wachsen an einem Baumstamm

Baumpflege in Parks

Durch die Baumpflege können Fehlentwicklungen der Bäume entgegengewirkt werden. Außerdem wird die Vitalität des Baumes durch unsere Pflegemaßnahmen verbessert oder wiederhergestellt.

Hubsteiger steht an einem Baum für Pflegemaßnahmen

Pflege von Straßenbäumen

Im innerstädtischen Bereich müssen Bäume besonders genau kontrolliert und intensiver gepflegt werde, um die Sicherheit und Gesundheit der Bäume zu erhalten. Denn die Lebensbedingungen weichen an Straßen, Innenhöfen oder Vorgärten stark von denen der Natur ab.

Foto von beschnittenen Bäumen

Neupflanzungen

Bei Neupflanzungen von Straßenbäumen ist die Standortoptimierung ein wesentlicher Faktor. Bäume können nur dort neu gepflanzt werden, wo die im Erdreich verlegten Versorgungsleitungen dies zulassen.

Foto eines neu gepflanzten Baumes an einer Straße

Schädigungen von Bäumen

Wenn ein Baum durch Pilzbefall, Fäule, Sturm oder Ähnliches so stark geschädigt ist, dass die Verkehrssicherheit nicht mehr gewährleistet ist, muss er leider gefällt werden.

Pilze wachsen an einem Baumstamm

Baumpflege in Parks

Durch die Baumpflege können Fehlentwicklungen der Bäume entgegengewirkt werden. Außerdem wird die Vitalität des Baumes durch unsere Pflegemaßnahmen verbessert oder wiederhergestellt.

Hubsteiger steht an einem Baum für Pflegemaßnahmen

Pflege von Straßenbäumen

Im innerstädtischen Bereich müssen Bäume besonders genau kontrolliert und intensiver gepflegt werde, um die Sicherheit und Gesundheit der Bäume zu erhalten. Denn die Lebensbedingungen weichen an Straßen, Innenhöfen oder Vorgärten stark von denen der Natur ab.

Foto von beschnittenen Bäumen

Neupflanzungen

Bei Neupflanzungen von Straßenbäumen ist die Standortoptimierung ein wesentlicher Faktor. Bäume können nur dort neu gepflanzt werden, wo die im Erdreich verlegten Versorgungsleitungen dies zulassen.

Foto eines neu gepflanzten Baumes an einer Straße

Schädigungen von Bäumen

Wenn ein Baum durch Pilzbefall, Fäule, Sturm oder Ähnliches so stark geschädigt ist, dass die Verkehrssicherheit nicht mehr gewährleistet ist, muss er leider gefällt werden.

Pilze wachsen an einem Baumstamm
1/ 4

Informationen zu den Wassersäcken an Krefelder Bäumen

Wassersack an einem Baum

Wassersäcke an Krefelder Bäumen

Vor Beginn des Sommers bringt der KBK jedes Jahr Wassersäcke an dafür geeigneten Jungbäumen an. Befindet sich auf den Wassersäcken ein roter Punkt, bedeutet dies, dass es die Säcke von Anwohnenden mit Wasser befüllt werden können. 

Baumstandorte, die mit einem Gießrand ausgestattet sind, erhalten keine Wassersäcke. Die Gießränder fassen je nach Größe 120 bis 220 Liter Wasser und haben sich in der Vergangenheit als optimale Bewässerungsform bewährt. Bedauerlicherweise lässt nicht jeder Standort einen Gießrand zu. Daher ist für kleine und beengte Baumstandorte die Nutzung von Bewässerungssäcken eine gute Alternative.

Informationen und Link zu dem Geoportal Natur

Krefelder Bäume im Überblick

Baumkataster

‚Wie alt ist eigentlich der Baum vor meiner Haustüre? Und um welche Art handelt es sich?‘ – Diese Fragen können sich Krefelder Bürgerinnen und Bürger über das Geoportal Natur einfach und schnell selbst beantworten. Denn unter www.geoportal-niederrhein.de/krefeld/natur/ sind alle städtischen Bäume im Krefelder Stadtgebiet verzeichnet und bieten Interessierten Auskunft zur individuellen Baumnummer, der Baumart, dem Pflanzjahr sowie dem Kronen- und Stammdurchmesser.

Informationen und Link zu Mängelmelder „Maak-et“

Auffälligkeiten melden

Wenn Ihnen Bäume auffallen, die von Schädlingen befallen sind, einen nicht mehr vitalen Eindruck erwecken oder Äste die Wege blockieren, melden Sie Ihre Beobachtung auf unserem Mängelmelder Maak et. Wir kümmern uns um Ihr Anliegen!

Informationen über die Baumschutzsatzung und Link zu weiterführenden Informationen

Friedhof

Baumschutzsatzung

Der wertvolle Baumbestand innerhalb der Krefelder Stadtgrenzen soll erhalten bleiben. Deshalb hat der Stadtrat eine Baumschutzsatzung in Kraft gesetzt, die regelt, welche Maßnahmen bei geschützten Bäumen verboten sind.

Die Informationen zu den einzelnen Maßnahmen sowie dem Antrag auf Befreiungen erhalten Sie  vom Fachbereich Umwelt und Verbraucherschutz der Stadt Krefeld.

Informationen über Baumspenden und Link zu weiterführenden Informationen

Friedhof

Baumspenden

Ob zu Jubiläen, Hochzeiten oder anderen Anlässen: Eine Baumspende schafft nicht nur einen nachhaltigen Erinnerungsort, sondern leistet einen großen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität unserer Stadt. Wenn auch Sie Interesse an einer Baumspende haben können Sie diese über das entsprechende Formular einreichen.

Kontaktmöglichkeiten des Kommunalbetriebs Krefeld

Kontakt

Kommunalbetrieb Krefeld

Ostwall 175, 47798 Krefeld