Kopfereich der Seite

Friedhof Fischeln

Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen Informationen zum Fischelner Friedhof.

Foto der Kapelle des Friedhofs Fischeln

Foto vom Friedhof Krefeld-Fischeln

Informationen über Besonderheiten des Friedhofs Fischeln

Der Fischelner Friedhof ist weitläufig und bietet genug freie Fläche für zukünftige Bestattungen. Betritt man den Friedhof in Fischeln durch den Eingang an der Eichhornstraße, befindet man sich auf dem ältesten Teil des Friedhofes aus dem Jahr 1853. Über 100 Jahre später wurde eine neue Trauerhalle gebaut, die von den Architekten Himmelein & Klinkhammer entworfen wurde.

Besonderheiten

Auf dem Fischelner Friedhof befindet sich ein Grabfeld der Jüdischen Gemeinde Krefeld. Der aktuelle jüdische Friedhof an der Alten Gladbacher Straße war an seine Grenzen gestoßen, weshalb die Gemeinde das Grabfeld vor einigen Jahren erworben hat, um weiterhin ihre Gemeindeangehörigen in Krefeld beisetzen zu können. Da es sich um sogenannte Ewigkeitsgräber handelt und Kirchengemeinden eigene Friedhöfe betreiben dürfen, ist diese Möglichkeit hier gegeben.

Download-Links zu Informationen über den Friedhof Fischeln

Informationen zum Friedhof Fischeln

Downloads

    Download-Liste mit 2 Einträgen

Kontaktmöglichkeiten des Friedhofs Fischeln in Krefeld, mit Anfahrtsbeschreibung und Kartenansicht

Kontakt & Anfahrt

Friedhof Fischeln

Kölner Straße 730, 47807 Krefeld

Anfahrt

Sie erreichen den Friedhof Fischeln mit öffentlichen Verkehrsmitteln über folgende Linien:

  • Buslinien 060 und 061, Bahnlinie 041 – Eichhornstraße, Fischeln Friedhof oder Grundend
  • U-Bahnlinie U70 und U76 - Grundend